Archiv 2019

Bereits zum vierten Mal öffneten Unternehmen, Organisationen und Hochschulen im Raum Zürich und Winterthur ihre Türen und luden zu den Informatiktagen. 2019 gab es eine Intermezzo-Ausgabe: Ein Workshop-Programm richtete sich an das jüngere Publikum, ein IT Poetry Slam an die breite Bevölkerung. In Woche vom 11. - 15. März 2019 boten die Unternehmen und Organisationen Workshops für Schulklassen und Lehrpersonen an. Das thematisch breit gefächerte Angebot wurde von mehr als 70 Schulklassen und 300 Lehrpersonen genutzt. In den Workshops und Vorträgen gewannen die Besucherinnen und Besucher spannende Einblicke in die vielfältige Welt der Informatik. Sie bauten Rechner zusammen, bewegten sich durch virtuelle Welten und erfuhren, wie man seine eigene App baut oder übten sich selbst im Programmieren.

Am Abend des 15. März fand im Rahmen der Informatiktage der IT Poetry Slam statt, an dem 900 Besucher teilnahmen. Die acht Slam-Poetinnen und -Poeten sprachen u.a. Themen wie Digitalisierung, Künstliche Intelligenz und Smart City an. Auch das Thema «Frauen in der IT»wurde mehrfachin den Slams aufgegriffen. Am Schluss entschied das Publikum über den besten Auftritt: gewonnen haben im Doppelsieg Simon Chen aus Zürich und Remo Zumstein aus Bern.

Review zu den Informatiktagen 2019

Details zu den teilnehmenden Partnern 2019

Details zum Programm für Schulklassen und Lehrpersonen