16./17. Juni 2017

IBM Schweiz AG

Die IBM hat sich seit ihrer Gründung vor über 100 Jahren immer wieder neu erfunden und ist mit herausragenden Innovationen zu einer der stärksten Marken der Welt aufgestiegen. Jährlich investiert IBM rund 6 % des Umsatzes in Forschung und Entwicklung und gehört zu den weltweit grössten IT Anbietern. Vom Digital Business zum Cognitive Business – um Unternehmen aller Grössen bei der digitalen Transformation zu unterstützen, konzentriert sich IBM auf die Wachstumsinitiativen Business Analytics, Cloud Computing, Mobile Enterprise, Social Business und Security. Diese strategischen Felder bilden für IBM sowohl die Basis ihres stetig erweiterten Lösungsportfolios als auch die Grundlage ihrer fortschreitenden Transformation hin zu einem Cognitive-Solutions- und Cloud-Plattform-Anbieter. Weltweit agierende Teams arbeiten zusammen, um die Expertise in den Bereichen Forschung und Entwicklung, Technologie sowie Beratung so einzusetzen, dass Unternehmen dynamischer und effizienter agieren können.

Ausbildungsmöglichkeiten

Die IBM bietet vielseitige Ausbildungsmöglichkeiten, die optimal auf die internationale Berufswelt vorbereiten. Eine Informatik- oder KV-Lehre ermöglicht Auszubildenden den Einstieg in die Berufswelt nach der Schule. Zudem bietet die IBM Studierenden die Möglichkeit als Werkstudenten, Praxis und Studium zu kombinieren. Im Graduate Programm Consulting by Degrees kann man sich zum IT-Consultant ausbilden und im Master@IBM-Programm bietet IBM an, ein Masterstudium berufsbegleitend zu absolvieren.