Künstliche Intelligenz im Alltag

Für neugierige Köpfe – eine Veranstaltungsreihe des Science Lab UZH in Zusammenarbeit mit dem Institut für Informatik

Das Smartphone schlägt uns vor, wann wir losfahren sollen, um den nächsten Termin wahrzunehmen. Die Foto-App erkennt automatisch, was (und wer) auf den Fotos abgebildet ist. Vom Grossverteiler erhalten wir Werbung für Produkte, die uns interessieren könnten.

Für viele Entscheidungen in unserem Leben nutzen wir direkt oder indirekt Methoden der sogenannten Künstlichen Intelligenz. Doch was versteht man unter Künstlicher Intelligenz und welche Bedeutung haben Daten in diesem Zusammenhang? Wie funktioniert maschinelles Lernen? Und gibt es Grenzen für die Anwendung künstlicher Intelligenz?

Expertinnen und Experten aus Forschung & Praxis beantworten diese und weitere Fragen in drei spannenden Kurzvorträgen. In der anschliessenden Podiumsdiskussion diskutieren sie verschiedene Meinungen.

Teilnehmende:

Dr. Sarah Ebling
Institut für Computerlinguistik, Universität Zürich
Künstliche Intelligenz und Sprache

Dr. Bojan Škerlak
Migros-Genossenschafts-Bund/Škerlak Analytics + Robotics
Anwendungen von Data Science im Detailhandel

Dr. Daniela Braun
Schweizerische Unfallversicherung Suva

Moderation: Prof. Dr. Lorenz Hilty, Institut für Informatik, Nachhaltigkeitsdelegierter der Universität Zürich

Anmeldung erwünscht. Die Veranstaltung findet an der Universität Zürich Irchel statt; der Hörsaal wird noch bekanntgegeben.