Pandemie, na und? Future Design für Lehrpersonen

Informatik beginnt oft bei einer Vision, einer Zielrichtung, welche Probleme in nächster Zeit gelöst werden müssen. Dazu braucht es zunächst Ideen. Dann sucht die Informatik Wege, einen Beitrag zu diesen Problemlösungen zu leisten. Es gibt viele Methoden, solche Ideen zu entwickeln. Wir stellen eine der kreativsten vor, das Future Design oder Speculative Design.

Future Design ist eine Methode, damit wir uns mögliche Zukünfte vorstellen können. So können wir herausfinden, wie wir eine erwünschte Zukunft wahrscheinlicher machen. In einem praktischen Workshop werden wir verschiedene Aspekte möglicher Zukünfte bauen. Als Grundlage stehen uns Szenarien des Instituts for the Future zur Verfügung.

Ziel des Workshops ist es, einerseits in die Methode einzuführen. Ausserdem möchten wir zeigen, wie vom Einzelarbeitsplatz kreative Denkprozesse für eine Gruppe angeregt werden können.

Die Gruppenarbeiten finden über Videokonferenz in Zoom und über die Plattform Miro statt. Es sind keine Vorkenntnisse der Tools erforderlich. 

Dieser Workshop richtet sich an Lehrpersonen. Am Freitag bieten wir den Workshop mit modifiziertem Inhalt für eine Schulklasse der Oberstufe (Gymnasium oder Sekundarstufe) an.