Aktuelle Ausgabe 2024

Wo Chatbots zum Stolpern kommen und wie man damit umgeht.
Chatbots wie ChatGPT können Texte korrigieren, Hausaufgaben erledigen, Aufsätze schreiben und mathematische Probleme lösen. Doch wie zuverlässig sind solche sogenannten Sprachmodelle? Können wir ihren Antworten blind vertrauen? Und haben Sprachmodelle eigentlich Vorurteile?

In diesem Vortrag werden die Herausforderungen von Sprachmodellen in Bezug auf Daten- und Privatsphärenschutz, Verlässlichkeit, Sicherheit und Verantwortung beleuchtet. Ein Beispiel hierfür ist, dass ChatGPT gelegentlich Fehler bei Berechnungen macht, erfundene, aber plausible Quellen angibt, die tatsächlich nicht existieren und Vorurteile reproduzieren kann.

In dieser Präsentation lernen Sie einige dieser Fehlfunktionen kennen und erhalten Tipps zum verantwortungsvollen Umgang mit Sprachmodellen. Sie erfahren, wie man Chatbots als nützliche Werkzeuge anwendet ohne selbst ins Stolpern zu kommen.

Zusätzlich zur Präsentation wird es einen Ausstellungsstand geben.

Referenten:
Luca Beurer-Kellner, Doktorand, SRI Lab, ETH Zürich
Marc Fischer, Doktorand, SRI Lab, ETH Zürich

Zielgruppe:
Geeignet für Erwachsene und Kindern ab 12 Jahren.

Anmeldung:
Eine Anmeldung wird empfohlen.

Weitere Programm-Tipps an der ETH Zürich:
Vortrag: Mensch-Computer Interaktion: Der Mensch als Sicherheitsfaktor


Fotos: Dies ist eine öffentliche Veranstaltung. Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass möglicherweise Fotos gemacht werden.

Links