Allgemeine Geschäftsbedingungen («AGB»)

  1. Allgemein

    1. An den Informatiktagen bieten Unternehmen und Organisationen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene Veranstaltungen rund um das Thema Informatik (nachfolgend «Informatiktage»). Diese Veranstaltungen werden von den Unternehmen und Organisationen (nachfolgend «Anbieter») auf der Website https://informatiktage.ch (nachfolgend «Plattform») angeboten, auf der sich die interessierten Schulklassen (nachfolgend «Besucher») zum Besuch (vor Ort oder online) der Veranstaltung anmelden können. («Anbieter» und «Besucher» werden nachfolgend gesamthaft «Benutzer» genannt.)

      Die Informatiktage sind ein Projekt aus dem eZürich-Kooperationsnetzwerk. eZürich ist eine Plattform für Menschen und Projekte, die den ICT-Standort Zürich voranbringen wollen. Ein Kooperationsnetzwerk, dem Vertreter aus Wissenschaft, Politik und mehr als 100 Unternehmen angehören. eZürich wird von Stadt und Kanton Zürich koordiniert.

    2. Das Angebot auf der Plattform richtet sich an Benutzer mit Wohnsitz bzw. Firmensitz in der Schweiz.

  2. Plattform Informatiktage

    1. Die aktuellen Veranstaltungen von Informatiktage sind auf der Plattform beschrieben (in der jeweils gültigen Fassung). Für die inhaltliche Richtigkeit sind die ausschreibenden Anbieter verantwortlich.

    2. Für einige Dienstleistungen kann es erforderlich sein, dass sich der Benutzer über die Plattform registrieren muss. Die Registrierung ist nur für natürliche Personen zulässig, und für einige Angebote können Einschränkungen bezüglich Alter, Teilnehmerzahl usw. gelten.

    3. Informatiktage verwendet die vom Benutzer bei der Registrierung angegebenen Daten zum Zwecke der Erbringung der Dienstleistungen (Durchführung von Veranstaltungen). Diese Daten dürfen von den gastgebenden Organisationen verarbeitet, jedoch nicht ausserhalb des Informatiktage Kontextes verwendet werden. Detaillierte Informationen zur Datenbearbeitung durch Informatiktage finden Sie unter «Datenschutz und Datenbearbeitung durch Informatiktage/Plattform», diese Informationen sind Bestandteil dieser AGB.

  3. Nennung der Partnerunternehmen und -organisationen

    1. Mit der Anmeldung als Partner der Informatiktage erklären sich Unternehmen und Organisationen damit einverstanden, dass bei der laufenden Organisation rund um die Informatiktage ihre Firma/Organisation namentlich als mitwirkender Partner erwähnt wird.

  4. Online Angebote

    1. Einige Angebote ermöglichen es den Benutzern, online teilzunehmen. Der Benutzer ist für seine Teilnahme allein verantwortlich. Bei der Nutzung und Teilnahme an jedwelchem Dienst ist der Benutzer verpflichtet,

      • keine Erklärungen abzugeben oder sich anderweitig an Handlungen zu beteiligen oder Handlungen auszuführen, die illegal, unethisch, beleidigend oder unmoralisch sind oder Belästigung oder Mobbing darstellen;

      • keine verleumderischen, beleidigenden oder diskriminierenden Kommentare in Bezug auf eine Einzelperson oder ein Unternehmen abzugeben;

      • diese AGB einzuhalten;

      • die Rechte Dritter zu beachten und insbesondere keine Urheberrechte oder andere geistige Eigentumsrechte Dritter zu verletzen;

      • keine Inhalte zu posten, die als kommerzielle Kommunikation/Werbung für Produkte oder Dienstleistungen Dritter gelten.

      • keine Handlungen vorzunehmen, die geeignet sind, die Interessen der Informatiktage zu beeinträchtigen oder das Ansehen der Informatiktage zu schädigen.

      • Durch die Nutzung und Teilnahme an bestimmten Angeboten stimmen die Benutzer der Aufzeichnung und weiteren Verbreitung dieser Aufzeichnungen zu (einschliesslich der Teilnahme/Aussagen des Benutzers in Verbindung mit seiner/ihrer Teilnahme an dem Dienst, sofern in den einzelnen Ankündigungen des Angebotes nicht anders angegeben).

  5. Sanktionen

    1. Haben die Informatiktage den begründeten Verdacht, dass der Benutzer gegen diese AGB, das anwendbare Recht, die Rechte Dritter verstösst, können die Informatiktage nach freiem Ermessen und gegebenenfalls ohne vorgängige Abmahnung folgende Massnahmen ergreifen:

      • Warnung des Benutzers;

      • Löschung aller oder einzelner Einträge;

      • vorübergehende Sperrung des Benutzers;

      • endgültige Sperrung des Benutzers oder Löschung seiner Registrierung ohne Vorankündigung.

      • Die Informatiktage behalten sich sämtliche rechtlichen Schritte gegen den Benutzer vor, insbesondere aber nicht abschliessend die Unterlassungsklage sowie die Geltendmachung von Schadenersatz und Genugtuung.

  6. Geistiges Eigentum

    1. Alle Rechte an der Plattform und den Angeboten verbleiben vollumfänglich bei den Informatiktagen bzw. ihren Partnern und Lizenznehmern und der Benutzer erhält lediglich das Recht, die Plattform und die Angebote gemäss diesen AGB und anderen Angaben auf der Plattform zu nutzen.

  7. Beschränkung und Ausschluss der Haftung

    1. Die Haftung der Informatiktage für Schäden, die dem Benutzer im Zusammenhang mit den Angeboten entstehen, ist auf Schäden beschränkt, die die Informatiktage vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht hat. Darüber hinaus ist die Haftung der Informatiktage ausgeschlossen, gleichgültig aus welchem Rechtsgrund die Schäden entstanden sind. Die Haftung für Hilfspersonen ist ausgeschlossen.

    2. Es wird auch keine Gewähr dafür übernommen, dass die Plattform fehlerfrei und frei von schädlichen Komponenten (wie z.B. Viren) ist.

    3. Die Plattform kann Links zu Websites Dritter enthalten, auf deren Inhalt die Informatiktage keinen Einfluss haben. Die Informatiktage übernehmen für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr und Haftung.

    4. Die Informatiktage sind bestrebt, die Plattform ohne Unterbrechung verfügbar zu halten. Der Benutzer nimmt jedoch zur Kenntnis, dass eine ununterbrochene Verfügbarkeit der Plattform nicht garantiert ist und dass der Benutzer keinen Anspruch auf eine ununterbrochene Verfügbarkeit hat.

  8. Schadloshaltung

    1. Der Benutzer stellt die Informatiktage von allen Ansprüchen frei, die Dritte (auch andere Benutzer) gegen die Informatiktage im Zusammenhang mit der Tatsache geltend machen, dass der Benutzer gegen diese AGB verstossen hat. Der Benutzer übernimmt sämtliche Kosten, die den Informatiktagen aufgrund einer solchen Verletzung entstehen, einschliesslich der Kosten der Rechtsverteidigung (einschliesslich vorprozessualer Kosten).

    2. Weitergehende Rechte sowie Schadenersatzforderungen der Informatiktage bleiben vorbehalten.

  9. Änderungen der AGB, Funktionalitäten oder Gebühren

    1. Die Informatiktage können jederzeit und nach eigenem Ermessen Änderungen an der Bereitstellung der Plattform, den Angeboten und diesen AGB vornehmen. Solche Änderungen werden dem Benutzer auf der Plattform angezeigt, bevor sie in Kraft treten.

  10. Schlussbestimmungen

    1. Die Informatiktage sind jederzeit berechtigt, die Plattform oder die Angebote als Ganzes oder in Bezug auf einzelne Funktionalitäten der Plattform oder der Angebote mit sofortiger Wirkung einzustellen.

    2. Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB nichtig oder unwirksam sein oder werden, so wird der übrige Teil davon nicht berührt. Im Falle der Nichtigkeit oder Unwirksamkeit einer Bestimmung ist diese durch eine Bestimmung zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Bestimmung möglichst nahe kommt. Gleiches gilt im Falle von Lücken.

    3. Diese AGB, die Plattform und die Dienstleistungen unterliegen dem materiellen schweizerischen Recht unter Ausschluss kollisionsrechtlicher Bestimmungen und internationaler Vereinbarungen.

    4. Streitigkeiten, Meinungsverschiedenheiten oder Ansprüche aus oder im Zusammenhang mit diesen AGB, der Plattform oder den Angeboten werden ausschliesslich durch die ordentlichen Gerichte am Gerichtsstand des Sitzes der Informatiktage entschieden.

Zürich, 01.09.2021